Bärlauchknödel

Da die Bärlauchsaison gerade voll im Gange ist kommt hier ein weiteres Rezept mit dem begehrten Frühlingskraut: Bärlauchknödel! Die Knödel sind eine geschmackvolle Beilage oder auch eine fleischlose Hauptspeise, beispielsweise in Butter geschwenkt mit Parmesan bestreut oder mit Käsesauce angerichtet. Wie auch immer, Bärlauchknödel sind genial. Wenn du den Bärlauch durch Spinat ersetzt hast du übrigens auch leckere Spinatknödel auf dem Teller.

Da die Bärlauchsaison gerade voll im Gange ist kommt hier ein weiteres Rezept mit dem begehrten Frühlingskraut: Bärlauchknödel! Die Knödel sind eine geschmackvolle Beilage oder auch eine fleischlose Hauptspeise, beispielsweise in Butter geschwenkt mit Parmesan bestreut oder mit Käsesauce angerichtet. Wie auch immer, Bärlauchknödel sind genial. Wenn du den Bärlauch durch Spinat ersetzt hast du übrigens auch leckere Spinatknödel auf dem Teller.

Zutaten für 16 Knödel

1 Bund Bärlauch

300 g Semmelwürfel

200 ml Milch

3 Eier

1 Zwiebel

Salz, Pfeffer, Muskat

ZUBEREITUNG

  • Zwiebel schälen, würfeln und mit etwas Butter anrösten.
  • Bärlauch waschen, trocken schütteln und klein schneiden.
  • Semmelwürfel in eine Schüssel geben und mit Milch und Eiern vermengen.
  • Bärlauch, Zwiebel und Gewürze untermengen und die Masse etwas durchziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Mit nassen Händen feste Knödel formen und für 12 Minuten im Wasser sieden lassen.
  • Dann die Knödel mit einem Siebschöpfer abschöpfen und auftischen.

Tipp: Einen Probeknödel machen! Wenn dieser im Wasser zerfällt mische noch Mehl unter die Masse.

Guten Appetit!