Am 2.12.19 war es endlich soweit und Eva Fertin bezog  ihr neues Kosmetikstudio in der unteren Vorstadt in Gmünd. Seitdem wird dort massiert, pedikürt, manikürt und die Gesichter werden wieder auf Vordermann gebracht. Eva liebt es ihre Kunden zu verwöhnen und ist dankbar dafür, welches intime Vertrauen ihr bei jeder Behandlung entgegengebracht wird.

Wer jetzt denkt die Eva ist nur ein hübsches Püppchen, das den ganzen Tag vor dem Spiegel steht, der irrt sich gewaltig. Die manikürten Finger halten liebend gerne ein Gewehr in der Hand, denn Eva ist seit 2011 eine begeisterte Jägerin und seit 2013 stolzes Mitglied im Jagdverein Gmünd. Dort  war sie das erste weibliche Mitglied überhaupt in einer Männerdomäne. Eva wurde von ihren Jagdkollegen sofort freundlich aufgenommen und sie kann sich an keinen einzigen dummen und frauenfeindlichen Spruch erinnern. Im Gegenteil, sie bekam viel Unterstützung von ihren Kollegen, denn die Kameradschaft wird bei den Jägern hochgehalten und seit diesem Jahr gibt es auch eine weitere Jagdkollegin im Verein.

Für Eva ist die Jagd ein willkommener Ausgleich und sie nützt die Streifzüge durch die Natur zum Entschleunigen und Kraft tanken, denn für das neue Jahr hat sie noch einige Pläne für ihr Kosmetikstudio. Unter anderem möchte sie auf ihrer großen Terrasse, mit herrlichem Blick auf den Gmündner Stadtturm, eine Wellnesslounge errichten.

Natürlich kommt bei Eva vorwiegend Wildfleisch auf den Tisch, wie zum Beispiel diese schmackhaften Rehmedaillons.

Rehmedaillons in Rotweinsauce mit Pilzen

Zutaten

 

8 Rehmedaillons 

1 handvoll getrocknete Pilze

1 Zwiebel

100 ml Rotwein

150 g Creme fraiche

Salz, Pfeffer, Thymian, Zitronensaft

Zubereitung

  • In einer Schüssel die Pilze mit ¼ kochendem Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Die Rehmedaillons salzen, pfeffern und in einer Pfanne im heißen Butterschmalz auf jeder Seite 4 Minuten bei starker Hitze braten.
  • Herausnehmen und im Backrohr bei 50° warm stellen.
  • Die Zwiebel schälen, würfeln und im verbliebenen Bratfett glasig dünsten.
  • Die Pilze aus dem Wasser nehmen, klein schneiden und zu den Zwiebeln geben.
  • Den Rotwein zugießen und einkochen lassen.
  • Creme fraiche einrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer, Thymian und Zitronensaft abschmecken.
  • Rehmedaillons mit Sauce und Beilagen anrichten.

Beilagen dazu: Knödel, Spätzle, Reis, Erdäpfel, Kohlsprossen…

"Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit der Frau-komischwerweise gucken sie aber ganz woanders hin"

Marlene Dietrich